Was tat sich so in letzter Zeit

Die Kirchenrenovierung ist in vollem Gange und bislang liegen wir, wenn ich das richtig überblicke, auch gut in der Zeit. Der Feuerwehr sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt für das unproblematische und rasche Ausräumen der Kirche nach dem Dedesdorfer Markt. Kurz danach ging es dann los mit dem Einpacken der Orgel und der Emporen, des Altars, der Kanzel. Man kommt sich vor, als wäre der Verpackungskünstler Christo am Werk gewesen. In der Kirche gibt es nun zwei Bautunnel, damit der Putz entfernt werden konnte und neue Elektroleitungen verlegt wurden. Mittlerweile ist alles schon wieder angeputzt. Nun steht das Baugerüst noch in der Kirche an dem riesigen Riss auf der Kanzelseite. Draußen zeigen sich schon die Fenster und teilweise die Türen mit neuem Anstrich und am Mauerwerk wird auch emsig gearbeitet.
Aufgrund der Artikel in der Nordseezeitung haben uns auch schon einige Spenden erreicht, um die Renovierung zu unterstützen, dafür danken wir an dieser Stelle allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich! Es sind schon 320 Euro zusammengekommen (plus Kollekte in Höhe von 2.300 Euro)
In der Zwischenzeit ist nun der Gemeindesaal unsere Kirche, im Kirchenbüro findet der Konfirmandenunterricht statt, der Seniorenkreis ist im Feuerwehrhaus in Dedesdorf untergebracht und die Spielenachmittage und der Geburtstagskaffee im Oktober dürfen im Feuerwehrhaus in Wiemsdorf stattfinden. Dafür sei allen ganz herzlich Danke gesagt!!! Es ist ja auch mal ganz schön, die Nachbarn zu besuchen.

Bettina Roth

Zurück